VISION ZERO Förderpreis 2022 VISION ZERO Förderpreis 2022

Kontakt:

Röchling Industrial Laupheim

Berblinger Str. 18
88471 Laupheim

Zurück

Verbesserung der Ergonomie durch selbst entwickelte Vorrichtung

Die Röchling Industrial Laupheim produziert unter anderem Kunststoffplatten mit einem Gewicht von rund 42 kg pro Stück. In der Qualitätssicherung werden Vorder- und Rückseite vermessen und es wird ein Messprotokoll erstellt. Dazu heben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Platte auf einen Messtisch, was einen hohen körperlichen Kraftaufwand bedeutet – rund 1.300 Mal im Jahr.

Claudia Hunger suchte in einem Projekt mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Abteilungen Qualitätssicherung und Vorrichtungsbau deshalb nach einer Möglichkeit, um die körperliche Belastung zu senken und die Ergonomie zu erhöhen.

Aufgrund der eingeschränkten Platzverhältnisse in der Abteilung waren weder Kran noch Vakuumsauger einsetzbar. So wurde eine ergonomische Lösung in Form eines selbst konstruierten Schwenkwagens entworfen. Die Platte kann in die Aufnahme des Wagens gelegt und darin geschwenkt werden. Das Auffahren der Platte auf den Messtisch wird durch Kugelrollen unterstützt.

In Folge konnten das Unfallrisiko reduziert und die Ergonomie stark verbessert werden. Der Krankenstand wurde deutlich gesenkt. Aufseiten der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stiegen Motivation und Zufriedenheit, zudem sank die Ausschussquote der Platten.

2020



Themenverwandte Beiträge: