Förderpreis Arbeit - Sicherheit - Gesundheit Ideen im Blick

Kontakt:

Poly-Sel® Technische Kunststoffe GmbH & Co. KG

Benzstr. 10
48703 Stadtlohn

Zurück

Reduzierung von Verletzungen beim Arbeiten mit Formatkreissägen

Formatkreissägen gehören zu den gefährlichsten Maschinen in der Holz- und Kunststoffverarbeitung. Es existieren zwar gute Vorrichtungen, die die Sicherheit für Benutzer(innen) erhöhen, allerdings gibt es immer Situationen bei der Verwendung, in denen es zu unsicheren Handlungen kommt. Keilförmige, runde und kegelförmige Werkstücke können durch das rotierende Sägeblatt aus der Vorrichtung herausgeschleudert werden und stellen für den Benutzer der Maschine eine hohe Gefährdung dar. Schnitt- und Amputationsverletzungen sowie Prellungen und Knochenbrüche können die Folge sein.

Auf Basis der Sägehilfe Fritz & Franz suchten die Beschäftigten nach einer Vorrichtung, mit der auch spezielle Formen, wie zum Beispiel Keile oder zylindrische Bauteile, gefahrlos zugeschnitten werden können. Als Ergebnis wurde eine Variante entwickelt, welche nicht in der Führung des Maschinentisches geführt wird (so bei Fritz & Franz), aber in diesem fixiert werden kann. Die Vorrichtung passt sich der Form des zu sägenden Werkstücks an und fixiert es gleichmäßig am Anschlag.

Durch die Anpassung an die jeweilige geometrische Form können Werkstücke passgenau und sicher zugeschnitten werden. Das passgenaue Einspannen verteilt die Kraft gleichmäßig über die eingespannte Stelle und verhindert einen Ausbruch aus der Vorrichtung. Mittels einer Nut in der Vorrichtung können zylindrische und unförmige Bauteile gut fixiert werden.

2020

Download: MP4-Format




Themenverwandte Beiträge: