Förderpreis Arbeit - Sicherheit - Gesundheit Ideen im Blick

Kontakt:

Dyckerhoff Zement GmbH

Schneidweg 28 - 30
59590 Geseke

Zurück

„Spieglein, Spieglein an der Wand“

Es galt die Frage zu klären, wie das Thema Sicherheit bei der täglichen Arbeit im Betrieb ins Bewusstsein eines jeden Mitarbeiters und einer jeden Führungskraft eingeprägt werden kann: Jeder einzelne muss durch sein Denken und sein Handeln für die eigene Sicherheit verantwortlich sein.

Die Idee war, an einem speziellen Ort die Mitarbeiter immer wieder an die Sicherheit zu erinnern. So wurde die Aufschrift Diese Person ist für Ihre Sicherheit verantwortlich an jedem Spiegel im Betrieb angebracht. Wenn ein Mitarbeiter beim Händewaschen bzw. beim Frisch machen und hierbei meist ungestört in den Spiegel schaut und dort sein Gesicht zusammen mit der Aufschrift sieht, ist ihm ein Anreiz gegeben, über den Inhalt dieses Satzes nachzudenken. Die Konsequenz, und somit der Erfolg, liegt darin, dass der Sicherheitsgedanke und die eigene Verantwortlichkeit kontinuierlich bewusst gemacht werden. Damit wird erreicht, dass dieses Thema in den Köpfen der Mitarbeiter fest verankert wird und die täglichen Arbeiten begleitet.

2001

Download: FLV-Format




Themenverwandte Beiträge: